Willkommen bei ZAR-GTZ Bad Cannstatt
Öffnungszeiten: Mo-Do 7:00 - 20:00 Uhr | Fr 7:00-15:00 Uhr

Chronische Schmerzpatienten und der Einfluss des Wetters

Chronische Schmerzpatienten und der Einfluss des Wetters

Posted by Redaktion in Gesundheit, Neuigkeiten 25 Sep 2013

Praxis

Ein Bericht von ZAR-GTZ Praxis für Physiotherapie in Bad Cannstatt

 

Herbst und Winter stehen wieder vor der Türe. Hier ist es besonders für chronische Schmerzpatienten wichtig frühzeitig den Körper für diese kalt-feuchten Monate vorzubereiten. Natürlich kann man präventiv nicht heilen, aber dennoch durch geeignete Maßnahmen für spürbare Verbesserung sorgen. Zwischen 70 und 90 Prozent aller Rheumapatienten geben bei Wetterveränderungen eine Verstärkung Ihres Leidens an.

Die verbreitesten Symptome der Wetterveränderung

Die typischen Symptome bei Wetterschwankungen sind Schmerz, Steifheit der Gelenke, Dysfunktionen in Organsystemen und Abgeschlagenheit.

Betroffen sein können also verschiedene Körperregionen. Im knöchernen Bereich spricht man von Gelenks-oder Knochenrheuma wobei dies kein einheitlicher Sammelbegriff ist. Bei Schmerzen im Muskulären Bereich spricht man weitläufig von Weichteilrheuma (kein einheitlicher Sammelbegriff).

Auch Organfunktionen können betroffen sein, hier in Form von Stoffwechselstörungen (kein einheitlicher Sammelbegriff)Bei Gewebe spricht man von Kollagenosen (Bindegewebsrheuma, kein einheitlicher Sammelbegriff).

Wo liegen die Ursachen?

Bei allen Bereichen liegt eine autoimmune Erkrankung, eine Störung des Immunsystems vor. Die Ursachen sind weitgehend unbekannt. Man weiß aber dass es erbliche Übertragungen oder Begünstigungen durch verschiedene Risikofaktoren wie bspw. das Rauchen gibt. Eine Verstärkung der Symptomatik kommt beispielsweise durch einen schnellen Abfall des Luftdrucks (Wetterwechsel), hier dehnen sich die Membranen und Flüssigkeitszustände in den Gelenken aus. Dadurch kommt es in den Gelenksräumen zu einer Volumenänderung, der Druck auf das ohnehin schon gereizte Gewebe steigt.

Somit verstärken sich die rheumatischen Beschwerden bei kalt -feuchten Bedingungen. Bei warmem, trockenem Wetter ist die Blutzirkulation verbessert und die Beschwerden nehmen in der Regel ab.

Unser Physiotherapie Programm hilft Ihnen vorzubeugen

Bei uns können Sie auf verschiedenste Arten für eine Verbesserung der Symptome sorgen. Unser hochqualifiziertes Team bietet Hilfe und steht mit Rat und Tat zur Seite. So können Sie beispielsweise sowohl über Entspannungstechniken, Manual Therapie, sanfte medizinische Massagen, neurologische Behandlungsansätze als auch im Passivbereich wie Kälteanwendungen /Wärmetherapie/Strombehandlung auf Ihr persönliches Schmerzbild eingehen.

Ganz aktuell haben wir eine neuartige Wärmetherapie von Physiotherm bei uns im Hause. Vereinbaren Sie einen Termin und lassen sich beraten.